Köln Bonn Airport


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation



Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Reisetipp Vitoria

Jetzt auf Facebook und Instagram teilnehmen!

Geheimtipps auschecken und Traumziele abseits des Mainstreams entdecken: Als CGN-Reisebotschafter fliegst Du zu einer unserer spannenden, aber noch wenig bekannten Destinationen und entdeckst für uns und Deine Follower ein Trendziel von Morgen. Denn wir können Euch viel erzählen – nur wer selbst da war, weiß, wie schön und vielseitig zum Beispiel das irische Knock oder das baskische Vitoria wirklich ist. Lust auf ein kleines Abenteuer als CGN-Reisebotschafter? Dann erzähl uns, warum Dein Herz für unsere nächste Reisebotschafter-Destination schlägt. 

Vitoria, das Tor zum Baskenland!


Social Media Angebot Vitoria

Instagram
Twitter
Facebook
Youtube

Flughafen: Vitoria
Sommerflugplan: Montags & Freitags

Vielfältiges Baskenland

Das Baskenland ist ein Land für Naturfreunde, Genießer und Kulturreisende. Die Landschaft ist grün, felsig, wild und ursprünglich, die Küste spektakulär. Das alles entspricht so gar nicht den Vorstellungen, die man sich landläufig von Spanien macht. Auch die Macher der Serie „Game of Thrones“ begeisterten sich für die rauen Kontraste und legten gleich mehrere Drehorte ins Baskenland. Das Baskenland hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der spannendsten Regionen auf der kulinarischen Landkarte Europas entwickelt – ein Paradies für Feinschmecker und Weinfreunde. In Vitoria, Bilbao und San Sebastián trifft Historie auf Moderne. Auch auf dem Land findet der Kulturreisende mit alten Klöstern, Kirchen und Burgen faszinierende Zeugnisse einer abwechslungsreichen Geschichte.

Weitere Reisetipps finden Sie hier: https://tourism.euskadi.eus/en/  

Hauptstadt Vitoria-Gasteiz

Vitoria-Gasteiz ist die Hauptstadt der spanischen Autonomieregion Baskenland. Bis heute hat sie ihren mittelalterlichen Charme erhalten. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Kathedrale Santa María („Catedral Vieja“), die im 13. und 14. Jahrhundert im gotischen Stil errichtet wurde. Oder die Plaza de la Virgen Blanca und die Plaza de España, die im Stil der Plaza Mayor in Madrid angelegt wurde. Außerdem lohnt es sich die verschiedenen Stadtteile – vom Mittelalter bis zur Neuzeit – zu erkunden. Der Flughafen ist nur zehn Minuten von der Stadt entfernt.

Wahrzeichen Guggenheim Museum

Bilbao ist die größte Stadt des Baskenlands. Ihr Wahrzeichen ist das in den 1990er Jahren nach den Plänen von Star-Architekt Frank Gehry gebaute Guggenheim Museum. Mit dem futuristischen Museum wandelte sich die Hafenstadt von einer hässlichen Industriestadt, zu einer spannenden und modernen Metropole, die für Kunst, Kultur, Kulinarik, und Sport steht.

Etwas fürs Auge: San Sebastián!

Von Vitoria-Gasteiz aus gelangt man bequem mit dem Zug nach San Sebastián. Die Stadt erstreckt sich entlang der weltberühmten Bucht „La Concha“ zwischen dem Felsmassiv des Monte Iguledo und der Insel Santa Clara. Ein Fischerviertel, eine herrschaftliche Neustadt und moderne Viertel machen diese Stadt zu einer der schönsten an der kantrabischen Küste. Das Museum San Telmo, die Skulptur Peine del Viento oder der Kursaal sind Beispiele dafür, wie die Stadt ihre Tradition mit Modernität verbindet. Jedes Jahr im September findet eines der wichtigsten Filmfestivals in Europa statt. Renommiert sind auch ein Jazz-Festival sowie ein Klassik-Festival. Für Gourmets gilt die Stadt als Welthauptstadt der Gastronomie mit einer unvergleichlichen Dichte an Spitzenrestaurants, die sich mit insgesamt 16 Michelin-Sternen schmücken können.

Rioja Alavesa für Weinliebhaber

Der Name „Rioja“ taucht in Deutschland auf fast jeder Weinkarte eines Restaurants auf, das Weine aus Spanien anbietet. Die beliebten Rotweine haben einen guten Ruf und sind relativ preiswert. Die Weinlese in der Rioja Alavesa beginnt in der zweiten Septemberhälfte und eröffnet die Saison der Weinfeste, die in nahezu jedem Dorf gefeiert werden. Die Weinregion eignet sich perfekt, um eine Vielzahl architektonisch beeindruckender Weingüter zu besichtigen.

Roadtrip entlang der Basque Route

Mit dem Auto oder dem Motorrad die schönsten Ecken des Baskenlandes entdecken: The Basque Route führt auf acht Etappen über einige der spektakulärsten Straßen durch die abwechslungsreiche Landschaft der nordspanischen Provinz. Das Besondere: Jeder Reisende kann sich seine individuelle Lieblingsroute zusammenstellen und so „sein“ Baskenland genießen. Entlegene Strände und verträumte Fischerdörfer, moderne Großstädte, grüne Hügel oder in Morgennebel gehüllte Wälder, kurvenreiche Landstraßen mit spektakulärer Aussicht, gastronomische und kulturelle Highlights: Die Liste der Dinge, die sich im Baskenland entdecken lassen, ist lang. Die Gesamtroute ist rund 850 Kilometer lang und führt durch 109 verschiedene Landschaften. 

„The Basque Route“ Routenplaner finden Sie hier: https://www.thebasqueroute.eus/en/

Reisebotschafter Teilnahmebedingungen / AGBs

Download (PDF 75 kB)

Servicebereich des Internetauftitts

Skyline

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation